Frühstück

Unser Frühstück ist die wichtigste Mahlzeit am Tag.

Sie bestimmt wie wir uns den Tag über fühlen

& wie viel Power wir haben.

Kohlenhydrate sind hier der wichtigste Baustein.

Wir brauchen Energie für den ganzen Tag & mit einer kohlenhydratreichen Mahlzeit in den Tag zu starten ist der beste Weg um Energie für alles zu haben was wir erreichen möchten. 

Starte deinen Tag gerne mit einem großen Teller frischem Obst.

Es versorgt dich mit einem Gesamtpaket aus schneller Energie,

reichlich Wasser, Vitamine, Ballaststoffe & sekundären Pflanzenstoffen.

All diese zusammen sind verantwortlich für junge & gesunde Zellen.

Power Brei

Zutaten:

  • 50g Haferflocken

  • 150ml Wasser

  • 100ml Pflanzendrink deiner Wahl

  • 1 Hand Obst deiner Wahl (Apfel, Birnen, Bananen)

  • 1 Hand Beeren*1

  • 1 EL (frisch) geschrotete Leinsamen*2

  • 1 EL Walnüsse

 

Rezept:

  1. Die Haferflocken mit dem Wasser in einem Topf erwärmen.

  2. Anderes Obst klein schnibbeln.

  3. Wenn der Brei aufgekocht ist, die Herdplatte ausstellen.

  4. Der Brei kann auch in einer Mikrowelle erwärmt werden.

  5. Fülle den Brei in eine Schüssel. Gibt das Obst & die Beeren drüber her zusammen mit den Leinsamen & Walnüssen.

 

Fertig!

Guten Appetit :) 

 

Generell kann hierbei jede Art Obst gewählt werden. Werden Bananen*3 mit gekocht oder eingeweicht wird der Brei besonders cremig und süß.

Wenn du deinen Brei kalt essen möchtest, empfiehlt es sich die Haferflocken in der Flüssigkeit einzuweichen, ab besten über Nacht, 2-3 Stunden vorher geht aber auch wunderbar.

*1Beeren: In Beeren-Saison nimm gerne frische & dekorier den Brei mit ihnen.

Wenn sie nicht in Saison sind nimm gerne gefrorene & rühre sie beim Aufkochen mit in den Brei.

*2Leinsamen: Kaufe ganze/ungeschrotete Leinsamen & schrote sie immer frisch. Auch kannst du ein kleines Glas mit frisch geschroteten vorbereiten & im Kühlschrank lagern.

Hiermit wird vorgebeut, dass die Fettsäuren ranzig werden.

*3Bananen: Immer reif essen. Wenn sie vieeeele braune Stellen haben. Nur dann sind sie süßer & besser verdaulich.

walnuts_edited.jpg
apple2.jpg
apple2.jpg
IMG_5179.jpg
haferleinsamen_edited.jpg

Wo steckt die Power drin?

Jedes einzelne Lebensmittel aus diesem Frühstück hat eine bestimmte Power.

Haferflocken gehören zu den besten Kohlenhydratquellen auf diesem Planeten.

Sie liefern nicht nur Energie, mit positiven Auswirkungen - komplexe Kohlenhydrate für einen gleichmäßigen Blutzuckerspiegel & Kraft für die nächsten Stunden.

Diese Kohlenhydrate kommen in einem vollwertigen Gesamtpaket.

Ballaststoffe für einen gesunden Darm,

Eisen, Zink, Mangan, Kalium, Magnesium, Phosphor & Tocopherolsäure.

Walnüsse sind klein aber sehr fein. Sie bringen viele wichtige Fettsäuren, welche wichtig sind für die Hormonproduktion, sämtliche Stoffwechselfunktionen & die Resorption von lipophilen Vitaminen.

Sie auch viel Eiweiß.

Leinsamen & Walnüsse sind eine tolle Quelle für Omega-3-Fettsäuren, die essenziell sind für optimale Gehirnfunktion- & entwicklung.

Beeren

Sind Antioxidantienbomben, sie beinhalten bis zu 600 Einheiten/100g. Bananen im vergleich beinhalten ca 60 Einheiten/100g.

Womit sie jede unserer Zellen vor dem Verfall schützen - der Alterungsprozess wird unterbunden.

Außerdem sorgen sie für einen gleichmäßigen Blutzuckerspiegel, fördern die Verdauung & sorgen für ein angenehmes Darmklima.

Rührtofu

Proteinquelle, antioxidativ, Isoflavone

10 - 15 Minuten Zubereitungszeit

(30 Minuten kleine Vorbereitung, optional)

Rezept:

  1. Den Tofublock waagerecht halbieren, in einem Handtuch einwickeln & mit etwas beschweren, um die Flüssigkeit zu extrahieren. Für ca 30 Minuten liegen lassen.*1

  2. Die Lauchzwiebel & Tomaten klein schneiden.

  3. Etwas Alsan auf die Brote schmieren & Die Tomaten an dem Rand verteilen.

  4. Den Tofu in Würfel schneiden & mit einer Gabel zerkleinern.

  5. In einer Pfanne den Tofu mit dem weißen Teil der Frühlingszwiebel in etwas Wasser  anbraten.

  6. Kurkuma, Pfeffer & Kalanamak zugeben.

  7. Wenn alles gut angebraten ist, kann es auf die Schwarzbrote verteilt werden

  8. Mit dem grünen Teil der Lauchzwiebel & Petersilie dekorieren.

 

Fertig!

Dankbarkeit spüren & achtsam genießen.

 

*1 wenn es schnell gehen muss, ist dieser Schritt nicht notwendig, es sorgt für etwas Festigkeit.

*2 Alsan: oder eine andere Pflanzenmargarine

Zutaten:

  • 1 Block Tofu

  • 1/2 TL Kurkuma

  • 1/2 TL schwarzer Pfeffer

  • 1 TL Kalanamak

  • 1 TL Paprikapulver edelsüß

  • 1 große Lauchzwiebel

  • 1 EL Petersilie

  • 2 Tomaten

  • 2 Scheiben Schwarzbrot

  • etwas Alsan*2 (optional)

  • etwas Wasser

IMG_5200.jpg

Ernährungswissenschaft:

Soja ist eine schöne Quelle für

gute Eiweiße & Isoflavone,

die uns vor dem Krebswachstum schützen &

Menstruationsschmerzen vorbeugen.

Kurkuma in der Verbindung mit schwarzem Pfeffer wirkt stark antioxidativ,

weshalb unsere Zellen jung & fit bleiben.

Süße Sandwiches

Proteinquelle, gesunde Fette, Ballaststoffe

10 Minuten Zubereitungszeit

Zutaten:

  • Vollkornbrot*1

  • Erdnussmus*2

  • 1 Banane

  • 1 Hand Weinrauben

  • 1 Prise Kakaopulver/Zimt (optinal)

*1Vollkorbrot: zu erkennen an den Zutaten, es sollte aus einem Vollkorngetreide bestehen & nicht mit Zucker dunkel gefärbt sein. Optimale Zutaten: Dinkel/Roggen, Wasser, Hefe.

*2Erdnussmus: achte auf die Zutaten, einige Muse sind mit Öl, Zucker & Salz konserviert.

IMG_5254.jpg
IMG_5253.jpg

Rezept:

  1. Brotscheiben mit Nussmus bestreichen*1

  2. Obst kleinschneiden & auf dem Brot verteilen*2

  3. mit etwas Kakao oder Zimt bestreuen (optional)

Fertig!

Dankbarkeit spüren & achtsam genießen.

*1Nussmus: nimm jenes, welches dir am besten schmeckt!

*2 Obst: du kannst auch jedes andere Obst nehmen, welches dir am besten schmeckt!